A A A
Drucken
ITSG GmbH • Seligenstädter Grund 11 • D-63150 Heusenstamm

Die Organisation

Effektive Führung mit möglichst geringer Hierarchie: Daran orientiert sich die Aufbau- und Ablauforganisation der ITSG. Der Kunde steht im Mittelpunkt des Handelns. Menschen kommunizieren am liebsten mit Menschen. Nach dieser Vorgabe sind die primären Anlaufstellen auf die Bedürfnisse der Kunden und Geschäftspartner ausgerichtet.

Die unterschiedlichen Aufgabenstellungen sind den mit einer hohen fachlichen Kompetenz ausgestatteten Abteilungen zugeordnet. Neue Projekte oder Anpassungen der laufenden Arbeiten werden von dedizierten Projektberatern bearbeitet, die auch die Koordination der Mitwirkung der anderen ITSG Abteilungen für den jeweiligen Auftrag übernehmen.

Der Erfolgsfaktor der ITSG: die Menschen

Die Menschen bei der ITSG sind Grundlage für den Erfolg des Unternehmens. Das Team der ITSG zeichnet sich durch seine hohe Dienstleistungsbereitschaft und die Fähigkeit zum unternehmerischen Denken aus. Auf dieser Basis entstehen in einem vertrauensvollen Klima mit viel Freiraum für neue Ideen Lösungen für die täglichen Herausforderungen.

Das Kernteam der ITSG übernimmt Aufgaben im Bereich der Projektleitung, Projektberatung, dem Produktmanagement, der Software-Entwicklung, Systemadministration, Qualitätssicherung, Anwendungsbetreuung, Hotline und Administration. Es besteht aus erfahrenen und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ist über die Jahre kontinuierlich gewachsen. Projekt- und aufgabenbezogen ergänzen auch externe Mitarbeiter mit Spezialwissen oder Mitarbeiter der Krankenkassen zeitweise oder dauerhaft das Team der ITSG.

Personalentwicklung

Seit ihrer Gründung im Jahr 1996 ist die ITSG kontinuierlich gewachsen. Mit diesem Wachstum der Gesellschaft und der zunehmenden Breite und Tiefe der Projekt- und Produktpalette wachsen auch die Anforderungen an die Fach- und Führungsqualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ITSG. Durch eine konsequente Aus- und Weiterbildung will das Unternehmen das Know-how seiner Mitarbeiter systematisch auf- und ausbauen. Gleichzeitig soll vorhandenes Wissen durch ein nachhaltiges Wissensmanagement langfristig gesichert werden.

Dafür hat die ITSG ein Personalentwicklungskonzept entwickelt, das konstant umgesetzt und ausgebaut worden ist. Es soll den jeweils aktuellen Anforderungen im Unternehmen gerecht werden und den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine langfristige Perspektive bieten. Ziel der Personalentwicklung ist es, die Qualifikationen und das Know-how aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ITSG kontinuierlich und bedarfsgerecht zu steigern. Die Personalentwicklung soll die Leistungsfähigkeit der ITSG als Ganzes gewährleisten und nachhaltig absichern.

Dabei werden die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so gut wie möglich bei der Planung und Umsetzung berücksichtigt. Die Aufgaben und Anforderungen werden durch eine Funktionsbeschreibung abgebildet. Sie ist so aufgebaut, dass sie auch den künftigen Erfordernissen an die jeweilige Funktion gerecht werden soll.

Eine Fachkarriere bei der ITSG umfasst jeweils vier Stufen innerhalb einer Funktionsgruppe. Zusätzlich zu ihrer Entwicklung in der aktuell ausgeübten Funktion können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch für andere Funktionen weiterqualifizieren, die innerhalb der Fachkarriere festgelegt sind.

Zur Unterstützung der beruflichen Weiterentwicklung bietet die ITSG durch interne Schulungen oder externe Weiterbildungen geeignete Maßnahmen an. Ziel der ITSG ist es, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle Qualifikationen, die sie so erwerben, in einem angemessenen Zeitraum auch in ihrer betrieblichen Praxis einsetzen können.

Publikationen

 

Jahrbücher

Broschüren

Newsletter

 

Informationsportal "Sozialversicherung für Arbeitgeber"

11.01.2017

Die ITSG hat im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales ein Informationsportal für Arbeitgeber eingerichtet. Der GKV-Spitzenverband hat die ITSG mit der weiteren Pflege und Betriebsführung beauftragt.